Im Januar 2010 haben sich 2 Guggenmusik - Fanatiker zusammengefunden um den Traum einer eigenen Guggenmusik in die Tat umzusetzen. Nach einigen Wochen der intensiven Planung stand für uns fest, das wir die neue Guggenmusik in Lochau ansiedeln wollen, da es dort schon seit geraumer Zeit keine aktive Guggenmusik mehr gab. Nachdem sich diese aufgelöst hatte war dann für uns der Weg frei und am 26.02.2010 bekamen wir das OK der Behörden.

Inzwischen sind wir auf bereits 24 aktive Mitglieder herangewachsen und erfreuen uns an regem Interesse seitens neuer Mitgliederanfragen. Es wurde sehr intensiv geprobt sodass sich dann jeder über ein bisschen Sommerpause freute und mit vollem Elan dann im Herbst wieder parat stand.

Ende Oktober veranstalteten wir dann unser erstes Proben-Wochenende im Vereinshaus der „Fleggazoddler“Guggenmusig in Horb-Dettingen ( ca. 200 km entfernt von Zuhause). Es war echt ein geniales Weekend und hat allen sehr gut gefallen, trotz des Schlafentzuges einiger Mitglieder! An dieser stelle noch ein Großes Dankeschön an die Fleggazoddler!

Mit dem Faschingsstart am 11.11. feierten wir als neu gegründete Lochauer Guggenmusik "Pfütza - Pfiefa" eine erfolgreiche Premiere. In neuen traumhaften Kostümen, edel und farbenprächtig unter dem Motto „Wasser und Feuer“ und der entsprechend schrägen Musik wurde die diesjährige Faschingssaison pünktlich um 11.11 Uhr mit dem traditionellen Ständchen vor dem Gemeindeamt eröffnet. Die zahlreichen Zaungäste mit Bürgermeister Xaver Sinz und den Abordnungen der Lochauer Faschingszünfte Bäumle, Berg und Hofen an der Spitze sparten jedenfalls nicht mit Applaus. Danach präsentierten wir uns der Lochauer Ortsbevölkerung im Rahmen einer kleinen Konzerttour durch die Gemeinde.

Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen uns als Verein auch am traditionellen Lochauer Nikolausmarkt mit einem Stand zu präsentieren. Es wurden Kerzen gebastelt uns Unmengen von feinen Keksen gebacken um diese dann am Stand zu verkaufen. Einige Mitglieder ließen es sich nicht nehmen extra ein paar Weihnachtslieder einzustudiern um diese dann am Markt zum Besten zu geben. Für das leibliche Wohl wurde für die Marktbesucher natürlich auch gesorgt und so zauberte unser Küchenteam Kässpätzle, Pommes und frische Waffeln auf die Teller der Gäste.

Am Freitag, dem 7. Jänner 2011 war es dann soweit, wir starteten unsere 1. Faschingssaison mit unserer ersten grossen Eigenveranstaltung. Für die aus den letzten Jahren als „Gehörbrand – Guggamusik Festival“ bekannte Veranstaltung entwickelten wir ein ganz neues Konzept, und so durften wir nach intensiven Planungen viele Gäste und Freunde sowie 7 Guggenmusiken aus Österreich, Deutschland , der Schweiz und Liechtenstein zum „GeHörbrand Ball – Vol.4“ nach Lochau in die Festhalle einladen. Unter dem Motto „Oktoberfest“ und mit der super Liveband „ZÜNDSTOFF“ und den Auftritten der Guggenmusiken sowie einem Oktoberfest gebührendem Fassanstich durch den VVF-Guggenreferenten Bernhard Spiss wurde dieser Ball sicher zu einem Highlight der diesjährigen Lochauer Ballsaison. Wir freuen uns schon auf den Ball 2012 wo wir das 5jährige „GeHörbrand – Jubiläum“ feiern werden.

Keine Chance ließen uns die Veranstalter verschiedenster Faschingsveranstaltungen, unsere 2. Saison etwas ruhiger als die erste angehen zulassen, und so kamen wir letzte Saison auf über 70 Auftritte in ganz Vorarlberg, vom Bodenseeraum über den Bregenzerwald bis ins Montafon, in Süddeutschland und der Schweiz, zwischen 11.11. und Aschermittwoch. Hiezu nochmals Danke an alle Veranstalter bei denen wir auftreten durften. Auch unseren Jubiläums-Ball „5 Jahre GeHörbrand“ anfang Jänner 2012 mit 13 Guggenmusiken war sensationell. Auch dazu ein Dank an alle Mitwirkenden.

Nach einer kurzen aber intensiven Faschingssaison 2012/13 mit vielen Auftritten im In– und Ausland und vielen Highlights freuten sich alle auf die kommende Frühjahrspause. Unser Kostüm wird nun eingemottet und wir arbeiten schon intensiv an einem neuen das wir dann am 11.11.2013 präsentieren werden.

Eine besondere Überraschung zum Faschingsfinale hatte unser Obmann für uns: In der Hauptfaschingswoche veröffentlichte Österreichs größte Wochenzeitschrift „Die Ganze Woche“ einen großen 2-seitigen Bericht über unsere Guggenmusik dessen Werbewirksamkeit nicht lange auf sich warten ließ.

Unser diesjähriges Probenwochenende führte uns dieses Jahr ins schöne Silbertal wo wir dann Mitte Oktober 3 schöne Tage verbrachten. Auch eine Aussenprobe auf der Silbertaler Freilichtbühne war dabei und als besondere Überraschung hatte man einen tollen Auftritt am Samstag Abend in Schruns organisiert.

Freilichtbuehne 13